Seiten


Reflexion: An der Oberfläche der Fensterscheiben spiegeln sich die Haltestellen-Schilder.
Transmission: Durch die Scheibe hindurch kann man die Passagiere und auch einen Teil der Gegend hinter dem Bus erkennen.

Dies ist ein privates Blog. Es handelt sich nicht um die Internetseite einer Schule.

Montag, 27. Januar 2014

Atommodelle

Atombegriff von Demokrit

Demokrit postulierte, dass die gesamte Natur aus kleinsten, unteilbaren Einheiten, den Atomen, zusammengesetzt sei. Demokrits zentrale Aussage dazu lautet:

„Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum.“

Jedes dieser Atome sollte fest und massiv, aber nicht gleich sein. Es gäbe unendlich viele Atome: runde, glatte, unregelmäßige und krumme. Wenn diese sich einander näherten, zusammenfielen oder miteinander verflochten, dann erschienen die einen als Wasser, andere als Feuer, als Pflanze oder als Mensch.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Demokrit)


"Rosinenbrötchen"-Modell von Thompson


Sir Joseph John Thomson (1856 - 1940)

Nach dem Rutherfordschen Streuversuch wusste man, dass Atome einen Kern haben.


Eine Animation des Bohrschen Atommodells findet sich hier:

LINK


Eine sehenswerte Präsentation: KLICK

Und noch etwas zum Spielen: Bau Dir ein Atom ("Build an Atom")